Home

Herzlich Willkommen bei der Norddeutschen Arbeitsgemeinschaft Psychodynamische Psychiatrie e.V.

Wir sind eine Gruppe von Mitarbeitenden aus psychiatrischen Kliniken und außerklinischen psychosozialen Diensten, aus der psychiatrisch/psychotherapeutischen Aus- und Weiterbildung sowie von Psychoanalytikern und Psychotherapeuten in freier Praxis. Unser Ziel ist die Förderung und Weiterentwicklung psychodynamisch psychoanalytischer Konzepte und ihre Verbreitung in psychiatrischen Arbeitsfeldern. Dazu gehört die Beschäftigung mit der Entwicklung der Psychoanalyse wie mit der gegenwärtigen Psychiatrie. Dazu gehören auch die Beiträge der verschiedenen Berufsgruppen mit ihren jeweils spezifischen Blickwinkeln und deren Integration in gemeinsame Teamkonzepte. Neben dem Vorstand findet die Arbeit in den Fachausschüssen statt. Wir veranstalten regelmäßige öffentliche und vereinsinterne Tagungen und organisieren Fortbildungsangebote.

Aktuell: Psychodynamik im Lockdown

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen, liebe Interessierte! 

Im Rahmen unserer vierteiligen Online Veranstaltung „Psychodynamik im Lockdown“ möchte die NAPP – Norddeutsche Arbeitsgemeinschaft psychodynamische Psychiatrie e.V. –  Sie herzlich zu unserer dritten Veranstaltung „Psychodynamik im Lockdown – in sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern“ am 27. November von 18.00-20.00 einladen. Eine genauere Beschreibung zum Inhalt und zu den Vortragenden finden Sie weiter unten. Nach dem Vortrag gibt es die Möglichkeit die vorgestellte Thematik vielfältig zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenfrei (wir freuen uns über Spenden).

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, erfolgt die Anmeldung über eine E-Mail an unsere Geschäftsstelle (napp-info@posteo.de). Am Vorabend der Veranstaltung erhalten Sie einen Zoom-Link, mit dem Sie sich dann einloggen können. Verwenden Sie die Zoom-Software zum ersten Mal, wird diese mit Ihrer Einwilligung erst einmal auf das Gerät (Computer, I-Pad, Mobiltelefon) heruntergeladen. 

Psychodynamik im Lockdown – in sozialpsychiatrischen Arbeitsfeldern,
online: 27.11.2020, 18.00-20.00 Uhr

Das Herunterfahren der Gruppen- und Kontaktangebote an den Standorten und Begegnungsstätten – zu Beginn komplett, im Verlauf teilweise und mit zahlreichen Vorsichts-, Abstands-, Hygiene- und Registrierungsgeboten verbunden – trifft die (ambulante) Sozialpsychiatrie in ihr Herz. Offene Begegnungsräume wurden vorübergehend geschlossen bzw. wandelten nach Teil-Wiederöffnung ihren Charakter zu geschlossenen Veranstaltungen. Die für die Sozialpsychiatrie als grundlegend geltende Einladung, ein Ort der Begegnung für alle zu sein, konnte nicht gehalten werden.

Mangels Gruppen- und Kontaktangeboten, die insbesondere im ersten Lockdown über Monate komplett suspendiert waren – musste allein die professionelle Beziehung – Bezugsbegleiter*in und Klient*in – „halten“, und dies zumeist und zunächst auch noch in nicht oder wenig erkundeten, virtuellen Räumen. Jedenfalls in der Zeit des ersten Lockdowns wurde viel telefoniert und (bei einigen Anbietern) auch gezoomt. Spaziergänge im Freien schienen dann irgendwann als Erstes wieder möglich: ein Sinnbild für die gemeinsame Erkundung von Möglichkeitsräumen?

Vor diesen Hintergrund wird es nicht verwundern, dass  die Referent*innen sich von der Frage nach der „Erreichbarkeit“ umgetrieben fühlen: der technisch-medialen zunächst („Wie / wann kann ich Sie erreichen?“), durch die aber natürlich deren existenzielle Dimension hindurchscheint: (Wie) kann ich den Anderen erreichen, wie ist ein Halten / ein Containing jetzt möglich?

Betül Licht, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Fokus Psycho-Soziale Hilfen Hamburg
Torsten Scheller, Ergotherapeut, Stellvertretender Standortsleiter, Der Begleiter gGmbH
Jan Christian Wendt-Ahlenstorf, Psychologischer Psychotherapeut, Standortsleiter, Der Begleiter gGmbH.

Spenden unter: NAPP e.V.
Postbank: IBAN: DE51 2001 0020 0560 9242 07, BLZ: PBNKDEFF


Supervisionstage 2020 am 25.1., 20.6. und 24.10. jeweils von 10.00 – 16.00 Uhr

Die NAPP-Supervisionstage unter der Leitung von Herrn Dr. Theo Piegler sind ein kontinuierliches Forum der Begegnung und Fortbildung von NAPP-Mitgliedern. „Neue“ sind willkommen!

Jeder Teilnehmende entscheidet sich für jede Veranstaltung neu.
Es besteht keine Verpflichtung über diesen einen Tag hinaus.

Anmeldung bitte in der NAPP-Geschäftsstelle